OWK – Jahreshauptversammlung

Harmonische Jahreshauptversammlung mit Ehrungen.

Bei sonnig-mildem Vorfrühlingswetter war eine stattliche Wanderschar des Odenwaldklubs Beerfelden am vergangenen Sonntag auf dem Weg zur Jahreshauptversammlung nach Gammelsbach unterwegs. Durch das Neue Feld und den Steingrund war bald das Gasthaus „Zum Grünen Baum“ erreicht. Die zahlreichen Wandersleute erfreuten sich unterwegs an der warmen Sonne, allerdings zeugten einige Schneereste in schattigen Winkeln davon, dass der Winter noch nicht vorbei ist. Zur Jahreshauptversammlung in der gemütlich-gastlichen Atmosphäre im „Grünen Baum“ begrüßte der Vorsitzende Günter Hufer 58 Wanderfreunde, darunter mehrere Jubilare. Absoluter Höhepunkt der JHV war die Ehrung von Wanderfreunden, die dem OWK bereits seit vielen Jahrzehnten die Treue halten: die Familie Denniger (Lothar Denniger, Gasthaus „Grüner Baun“) seit 60 Jahren, Familie Frank (Jürgen Frank, Stadtapotheke) seit 70 Jahren, Familie Berger (Ernst Berger, Gärtnerei) seit 70 Jahren und Familie Kroll (Karl-Heinz Kroll, Gasthaus Reußenkreuz) seit 80 Jahren. Der OWK-Bezirksvorsitzende Georg Schnellbächer und Günter Hufer bedankten sich bei den Geehrten mit herzlichen Worten und einer Urkunde. In seinem Jahresbericht erwähnte Hufer die zahlreichen Aktivitäten des Vereins beim Wandern, beim Naturschutz und der Kennzeichnung von Wanderwegen. Der OWK Beerfelden hat z.Zt. 148 Mitglieder, das Interesse an den angebotenen Wanderungen ist unvermindert groß und die Teilnahme erfreulich hoch. Anschaulich ließ Wanderwart Thomas Kahl die 25 Wanderungen aus 2018 Revue passieren, Highlight war die dreitägige Wanderfahrt in die Löwensteiner Berge. Kahl betonte, dass bei den Wanderungen jeder Freude und Entspannung haben soll und niemand überfordert wird. Deshalb werden stets eine kürzere und eine längere Wanderung angeboten. Förster Uwe Röglin berichtete von den Anstrengungen und Problemen beim Naturschutz. Rechnerin Renate Löw konnte von einem erfreulichen Kassenstand berichten, die Kassenprüferinnen Elke Rein und Margot Johe bescheinigten eine einwandfreie und solide Kassenführung. Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes erläuterte Werner Fahrbach die Etappen der Jahreswanderung 2019 des Gesamt-OWK unter dem Motto „Kultur und Technik“. Mit den Worten „Wandern erhält gesund und fit, deshalb wandert so oft ihr Lust und Zeit habt wieder mit“ endete die sehr harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung des OWK.

Die nächsten Wanderungen des OWK finden am Donnerstag, den 7 März nach Airlenbach (Kegelbahn) und am Sonntag, dem 31. März statt. An diesem Tag startet der OWK zu einem Ganztagesausflug mit einer aussichtsreichen Wanderung auf dem blühenden Philosophenweg hoch über Heidelberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.